Weihnachtsfeier der Jugendfeuerwehr

Nach dem traditionellen Hallenbadbesuch blickte die Jugendfeuerwehr Haslach bei der Weihnachtsfeier auf das Jahr zurück. Jugendwart Stefan Bilharz ließ das Jahr in Wort und Bild Revue passieren.

Insgesamt 38 Probeabende wurden von dem zehnköpfigen Jugendleiterteam vorbereitet, wobei immer auch Wert auf Abwechslung zwischen Feuerwehrdienst, Spielen und Ausflügen gelegt wird. Daneben gab es verschiedene Arbeitseinsätze bei Altpapiersammlungen, dem Schlachtfest oder dem Verteilen der Gelben Säcke. Höhepunkt des Jahres war das Sommerzeltlager auf der Geutsche bei Triberg, wo auch Bürgermeister Philipp Saar der Nachwuchsabteilung der Feuerwehr einen Besuch abstattete.

In seinem Rückblick berichtete Jugendwart Bilharz auch von sieben Abgängen, die durch sieben Neuzugänge wieder aufgefangen wurden. Die Jugendfeuerwehr verfügt somit über 25 Mitglieder.

Als bester Probenbesucher wurde Philipp Hauer ausgezeichnet, der lediglich zweimal fehlte. Er erhielt auch den Sonderpreis für besonderes Engagement während der Sommerfreizeit. Weiterhin wurden für guten Probenbesuch Lukas Moser, Robin Müller, Timo Schätzle und Jakob Ziehms geehrt.

Die Wichtigkeit der Jugendfeuerwehr für die Ausbildung von zukünftigen Einsatzkräften wurde auch dieses Jahr bei der Weihnachtsfeier deutlich. Mit Philipp Herrmann und Hannes Burger können zwei Mitglieder im nächsten Jahr in die Einsatzabteilung Haslach übernommen werden und dort ihre Grundausbildung absolvieren. Roman Singler wurde nach vielen Jahren in der Jugendfeuerwehr verabschiedet.

Kommandant Stefan Possler zeigte sich erfreut über das breite Programm, dass die Jugendleiter das ganze Jahr über auf die Beine stellen. Positiv bewertete er auch, dass der Probenbesuch in der Gruppe der älteren gegenüber dem Vorjahr anstieg und sich dem Probenbesuch der jüngeren von fast 85% annäherte. Er appellierte an die Jugendlichen, weiterhin regelmäßig die Proben zu besuchen, was anschließend auch der Nikolaus bei seinem Besuch vortrug.

 
Probenbesucher v.l. Jakob Ziehms, Robin Müller, Stefan Bilharz, Timo Schätzle, Philipp Hauer, Lukas Moser
 
Verabschiedung/Übernahme: v.l. Stefan Bilharz, Roman Singler, Philipp Herrmann, Stefan Possler (es fehlt: Hannes Burger)