50 Jahre Jugendfeuerwehr – Die Jugendwarte

Am 16.09.1971 wurde mit der Gründung einer Jugendfeuerwehr in Haslach eine zukunftsweisende Entscheidung getroffen. Dieses Jahr feiert die Jugendfeuerwehr ihr 50jähriges Bestehen und ist aus der Feuerwehr Haslach nicht mehr wegzudenken.

Dienstags kurz nach 18 Uhr kommt Leben ins Feuerwehrgerätehaus in der Neuen Eisenbahnstraße. Um 18.30 Uhr beginnt dann nämlich die Probe der Jugendfeuerwehr. Aufgrund der Corona-Pandemie proben die beiden Gruppen derzeit im wöchentlichen Wechsel getrennt voneinander. Aber ansonsten treffen sich hier bis zu 30 Jugendliche.

Erster Anlaufpunkt ist der Jugendraum im Obergeschoss. Der Raum ist nicht nur Unterrichtsraum für Theorieabende oder Büro des Jugendwarts. Die Jugendlichen können dort auch in der Sofaecke chillen, sich unterhalten oder verschiedene Spielmöglichkeiten nutzen.

Bei den Probeabenden steht dann der Feuerwehrdienst im Mittelpunkt. Die Jugendlichen lernen den richtigen Umgang mit den Geräten kennen und wie diese eingesetzt werden. Ebenso erfahren sie, wer im Einsatz wofür zuständig ist. Der Spaß darf dabei natürlich nicht zur Nebensache werden. So kann es dann bei Proben zum Löschangriff im Sommer schon mal vorkommen, dass die Probe zur Wasserschlacht mit Feuerwehrschläuchen wird. Um das Angebot abwechslungsreich zu gestalten stehen aber auch Fahrten ins Schwimmbad, der Besuch der Eisdiele oder Spieleabende auf dem Dienstplan.

Ein Highlight für die jüngeren der Gruppe 2 ist immer wieder die Übernachtung im Gerätehaus. Bei den älteren der Gruppe 1 wird dieses Erlebnis zur 24-Stunden-Übung ausgebaut. Rund um die Uhr lernen die Jugendlichen dann verschiedene Einsatzszenarien kennen und müssen diese bewältigen, vom Fehlalarm bis zum Gebäudebrand mit Menschenrettung.

Gemeinsame Übungen mit anderen Jugendfeuerwehren oder dem Jugendrotkreuz boten Möglichkeiten auch Kontakte außerhalb der eigenen Jugendfeuerwehr zu knüpfen. Solch eine Großübung soll dann auch im Rahmen des Jubiläums am 18.09. auf dem Schulgelände stattfinden.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.