Den einwöchigen Lehrgang zum Gerätewart hat Matthias Lischka an der Landesfeuerwehrschule absolviert. Aufgrund der Corona-Pandemie fand der Lehrgang als Online-Lehrgang statt.

Eigentlich wären viele Lehrgangsteile in der Praxis unterrichtet worden und auch die Prüfung wäre zu großen Teilen praktisch gewesen“ blickt Matthias Lischka auf die Woche zurück, die er im Büro im Gerätehaus vor dem Laptop verbrachte.

Bereits seit dem Wechsel aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung hat sich Matthias Lischka für die Arbeit und die Aufgaben des Gerätewarts interessiert. Viele Stunden seiner Freizeit verbrachte er seither im Gerätehaus. Wenn Prüfungen von Geräten oder Ausrüstung anstanden, unterstützte er den Gerätewart Arno Jacobs. Er kümmerte sich dann auch darum, bei kleineren Ersatzbeschaffungen Vergleichsangebote einzuholen.

Wie häufig müssen Schläuche geprüft werden? Welche Belastung muss eine Leiter tragen? Worauf muss bei der persönlichen Schutzausrüstung der Feuerwehrkameraden geachtet werden? Dies sind nur einige der Themen, die in dem Lehrgang behandelt wurden. Dazu kamen auch die Vorgaben der Unfallkasse Baden-Württemberg zur Unfallverhütung.

In das Aufgabengebiet des Gerätewarts zählt außerdem die Durchführung einfacher Wartungs- und Pflegearbeiten an Feuerwehrfahrzeugen und der Beladung. Auch hierzu wurden die technischen Grundkenntnisse vermittelt.

Kategorien: Ausbildung

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.